Die Australische regenerative Tiefenentspannung ist ein besonders wirksames Entspannungsverfahren durch das Verspannungen, Anspannungen und Blockaden gelöst werden können. Es werden Impulse an den Körperstellen gesetzt, an denen sich Akupunkturpunkte finden und Meridiane verlaufen. Die ArT unterstützt somit wirkungsvoll die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) basiert auf dem Grundsatz, dass sobald Lebensenergie (Chi) frei fließen kann, sich der gesamte Organismus, Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht befindet und vollständig gesund ist.

Ist der Energiefluß jedoch blockiert, durch Verletzungen (physischer wie auch psychischer Art), Ängste, Wirbelverschiebungen und anderem mehr, dann ist es dem Organismus nicht mehr möglich sich selbst zu heilen und er wird anfällig für Krankheiten.

Der Körper ist der Spiegel der Seele. Kommulierende Verletzungen der Seele sorgen für zeitversetztes Sprechen des Körpers, indem er Symptome zeigt.

Deshalb ist es wichtig über das vordergründige Symptom hinaus, z.B. Kreuzschmerz, zur Ursache zu gelangen und das Kreuz was wir tragen, zu erkennen.

ArT wirkt also unmittelbar auf das Energiesystem ein, löst Blockaden im Sinne der energetischen Psychologie, kann psychosomatische Symptome, Schmerzen, Erschöpfungszustände sowie negative Stressreaktionen und auch Ängste mit der stimulierenden Impulsmethode positiv beeinflussen.

Die Australische regenerative Tiefenentspannung stimuliert ähnlich wie die Akupressur oder auch die Akupunktur, aber nicht invasiv (in den Körper eindringend).

Anwendungsgebiete:

Die ArT kann bei so gut wie allen Symptomen angewandt werden. Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt:

Beschwerden am Bewegungsapparat:
Wirbelsäule, Nacken, Schulter, Arm, Ellenbogen, Hand,
Becken, Kreuzbein, Oberschenkel, Knie, Fuß

Organbeschwerden:
Magen, Darm, Niere, Leber, Galle, Haut, Atemwege

Herz- und Kreislaufprobleme
Blutdruck (zu hoch/zu niedrig)

Stress- und Spannungszustände
ADS/ADHS, LRS, Migräne,

Chronische sowie auch akute Beschwerden